Aktuelles

Anspruchsvolle Klaviermusik: Meisterschüler und -innen spielten auf
23. September 2013

BAD HERSFELD - Ihr Können präsentierten fünf Meisterschülerinnen und ein Meisterschüler der Düsseldorfer Hochschulprofessorin Angelika Nebel. Nach 3 intensiven Probentagen unter Anleitung von Prof. Nebel boten die jungen Talente aus Südkorea, Lettland und Brasilien am letzten Mittwoch anspruchsvolle Klaviermusik von Robert Schumann, Franz Liszt, Peter Tschaikowski, György Ligeti und Hans Werner Henze im Bach-Haus.

Die poetische Tonsprache der Abegg-Variationen von Robert Schumann wusste Gilhui Han virtuos umzusetzen, während Vita Gajevska mit Peter Tschaikowskis Dumka, ein auf einem Volkslied basierenden Werk des russischen Künstlers eine ukrainische Dorfszene interpretierte. Sulki Park und Yumin Kim widmeten sich dem Komponisten Franz Liszt mit Etüden, die nicht, wie der Titel vermuten lässt zur Entwicklung pianistischer Technik komponiert wurden, sondern von Anfang an für den Konzertsaal vorgesehen waren.

Diese hochvirtuosen Stücke wurden von den jungen Südkoreanerinnen erstaunlich gut gemeistert. Nach einer kurzen Pause gab es von Bongju Lee eine Kostprobe ihres Könnens. Sie, die zurzeit einen Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt „Neue Musik" in Saarbrücken absolviert und für den Saarländischen Rundfunk in diesem Jahr Kompositionen von Ligeti aufgenommen hat, war mit Präludien und Etüden aus dem Jahr 2003 von Hans Werner Henze und György Ligeti von 1985 zu hören.

Auch Wagner Prado aus Brasilien widmete den ersten Teil seines Vortrags dem Komponisten Henze mit einer Toccata mistica, die ausgesprochen bildhafte Visionen vermittelte, von Henze selbst geschildert als „im Mondlicht schillernde Wildnis voller Dunkelheit, Mythen und Mysterien". Das Konzert endete mit einem vom Interpreten selbst komponierten Werk, welches alle klanglichen und technischen Möglichkeiten des Klaviers ausschöpfte. Das dankbare Publikum nahm die Darbietungen sehr herzlich mit anhaltendem Applaus auf.

Quelle: http://osthessen-news.de/n1237874/bad-hersfeld-anspruchsvolle-klaviermusik-meistersch-ler-und--innen-spielten-auf.html