Rezension

Preziosen
Fono Forum, Oktober 2010
Frank Siebert
 


Angelika Nebels Auswahl bietet mit Ausnahme der berühmten Fassung "Jesu bleibet meine Freude" von Myra Hess vorwiegend selten zu hörende Bach-Transkriptionen. Die Pianistin widmet sich den einzelnen Preziosen mit großer Sorgfalt und einer musikalischen Ernsthaftigkeit, die alles Effektvolle meidet. Gerade durch das konzentrierte und betont schlichte Spiel gelingt es ihr, der Musik eine Wahrhaftigkeit und innere Größe zu entlocken, als ob die Seele der Werke zu klingen beginne. Diese CD darf auf der einsamen Insel nicht fehlen!